neu

Tag: Hauptgang

Total 27 Posts

Gehaltvolle Analysen und Hintergründe für den Digital-Genießer.

„Eine Inspirationsquelle, jedoch kein Heilsbringer“

Holacracy – ein Betriebssystem für Unternehmen zur Organisation von Arbeit und Führung – wird entweder verteufelt oder in den Himmel gelobt. Bisher fehlt eine differenzierte Bewertung. Sabri Eryiǧit, Strategie- und Transformationsberater von cidpartners, schlüsselt im Interview Herausforderungen, Stärken und Schwächen von Holacracy auf. Das Gespräch führte Anne-Sophie Hildebrandt Zum Aufwärmen: Können Sie

ISMS-Zertifizierung: Keine unlösbare Aufgabe

Informationssicherheits-Managementsysteme sind unabdingbar. Ihre Einführung kostet allerdings Kraft und Nerven. Wir zeigen, womit Sie rechnen müssen. Was für ein Kuddelmuddel! Über die Jahre hatte sich das Problem bereits angekündigt: Diverse Übernahmen und Restrukturierungen, Kurswechsel und auch Personalrochaden hatten aus der IT-Infrastruktur der Firma ein Dickicht aus Anwendungen, Systemen und halbgaren

Holacracy: Potpourri für agiles Arbeiten

Moderne Organisationskonzepte wie Holacracy wollen Unternehmen agiler und innovativer machen. Damit scheint ein Ansatz gegeben, um in einem sich schnell verändernden, komplexen Umfeld nicht nur zu überleben, sondern für das eigene Unternehmen Nutzen ziehen zu können. Letzteres zeigt sich durch kollektive Befähigung und einer konstanten, endogen getriebenen Veränderung des Unternehmens.

MaRisk-Novelle: Stabilere Banken dank IT-Fokus

Die Novelle der "Mindestanforderungen an das Risikomanagement" (MaRisk) für Finanzinstitute rückt IT-Risiken, Auslagerungen und Datenmanagement ins Blickfeld der Bankenaufsicht. Der Fokus auf IT trägt zur Stabilität des Finanzsektors bei. Finanzinstitute unterliegen dem Bundesamt für Finanzdienstleistungen (BaFin) - und das hat in seiner letzten Novelle der "Mindestanforderungen an das Risikomanagement" vom