neu
Author image

Michael Stach

4 posts Leipzig

Kritische Infrastrukturen: Jetzt sind auch Energie-Erzeuger gefordert

Die KRITIS-Verordnung wird ausgeweitet. Auch kleinere Energie-Erzeugungsanlagen fallen nun unter die Sicherheits-Verordnung für kritische Infrastrukturen. Wer ist betroffen und was ist zu tun? Die KRITIS-Verordnung zählt zu den wichtigsten Sicherheits-Maßnahmen der vergangenen Jahre: Durch sie wurden deutschlandweit Unternehmen und Institutionen definiert, deren Arbeit so essentiell für das Funktionieren unserer Gesellschaft

KRITIS: Halbzeit für kritische Infrastruktren

Acht Monate nach KRITIS haben Betreiber kritischer Infrastrukturen gelernt, dass es nicht ausreicht, Arbeitsanweisungen zu produzieren: eine erste Bilanz. In allen Lebensbereichen begegnen uns kritische Infrastrukturen. Sie bilden das Rückgrat solch bedeutsamer Sektoren wie Ernährung, Wasserwirtschaft, Gesundheit, Energie und Verkehr. Der gesetzliche Rahmen für ein neues Modell des sicheren Umgangs

Sicherheit ist kein Luxus: Warum IT-Systeme fast immer hochkritisch sind

Die Ransomware WannaCry hat uns alle schmerzhaft spüren lassen: Wir sind so sehr von Informationstechnik abhängig, dass fast alle IT-Systeme als kritisch eingestuft werden sollten. Bisher werden zu wenige Branchen in die Pflicht genommen. Wesentliche Teile der Energiebranche hechten derzeit einem Thema hinterher: der Zertifizierung ihrer IT-Infrastruktur. Nicht zuletzt haben

Kleine Netzbetreiber können ISO-Zertifizierung eigenständig umsetzen

Mit einem Lösungspaket gibt die Consulting-Abteilung des Leipziger Digital-Dienstleisters EWERK Energieversorgern ein Werkzeug zur eigenständigen ISO-Zertifizierung an die Hand. Michael Stach, Head of Auditing bei EWERK, erklärt im Gespräch mit Artjom Maksimenko vom Energie-Fachdienst energate Inhalt und Zweck des Lösungspakets. Dieser Text erschien in ähnlicher Fassung im energate messenger.