neu
Author image

Hendrik Schubert

10 posts Leipzig Website
Lateral Agital Thought Leader

Familienunternehmen: Der Nachfolger als Digitalisierer

Firmen in Familienhand haben ein herausragendes Potential bei der Digitalisierung: Sie sind oft lernfähiger, also antifragil – besonders im Moment der Nachfolge. So ein Unternehmen in Familienhand ist schon etwas vertrackt. Schließlich arbeitet man nicht mit dem Kapital von einigermaßen gesichtslosen Shareholdern – sondern kennt die Unternehmenseigner in der Regel persönlich. Die

Mergers & Acquisitions: Die IT, Stiefkind der Unternehmensfusionen

Unternehmensaufkäufe und Fusionen sind schmerzhaft. Denn die Zusammenführung mehrerer Unternehmensstrukturen und -kulturen auf allen Ebenen ist ein Wandlungsprozess für alle Seiten. Insbesondere der Käufer unterschätzt den Aufwand und die Bedeutung vor allem im Signing-Prozess gern. Weniger sichtbare Unternehmensteile bergen dabei die größte Gefahr – ein Favorit: die IT, dem wesentlichen Teil

Digitalisierungsministerium: Wenn das Neuland Grenzen sprengt

Pünktlich zur Bundestagswahl 2017 übertreffen sich die Parteien mit Forderungen zur Digitalisierung. Wir denken: Lasst auch die Wirtschaft zu Wort kommen! Nun denn: Hier unsere Thesen und Vorschläge, was sich in den kommenden Jahren bewegen müsste – aus der unternehmerischen Sicht. Teil 2: Warum ein Digitalisierungsministerium nicht die Lösung ist. Parteien

Erst integrieren, dann verzieren: Kundenbeziehungen gekonnt managen

Mit Extended-Relationship-Management-Lösungen (xRM) können Sie Ihre Kundenbeziehungen verbessern. Wichtig ist dabei das richtige Vorgehen: Erst muss eine wirklich nahtlose Integration in den Workflow-Alltag des Enterprise Resource Planning passieren, bevor Nice-to-haves wie Chatbots in den Vordergrund treten. Den richtigen Kunden mit den richtigen Inhalten zum richtigen Zeitpunkt über den richtigen Kanal