neu

Allein auf der Überholspur – unter dem Radar

Die E-World 2020 und die Zeit danach: Warum Energiewende mehr bedeutet als das Schaffen von smarten Insellösungen. Wir bringen die Datenwende ins Spiel – mit Monetarisierungspotenzial für Energiedienstleister und als Nährboden für die Smart City. Hoppla!

Montag, der 10.02.2020 – Sturm Sabine bläst was das Zeug hält, Busse und Bahnen bleiben auf den Strecken stehen und die Menschen in ihren Häusern. Nebenbei verkündet Annegret Kramp-Karrenbauer ihren Quasi-Rücktritt und wir treten aufs Gaspedal. Rund 450 km liegen zwischen uns und der E-World 2020 in der Messe Essen. Die Autobahn ist wortwörtlich wie leergefegt und wir erreichen die „Leitmesse der Energiewirtschaft“ in neuer Rekordzeit. Linke Spur oder rechte Spur – kein Unterschied am heutigen Tage.

Während wir unseren kleinen, feinen Stand für den morgigen Messebeginn aufbauen, errichten wir gleichsam ein Gallisches Dorf in der Smart-Energy-Halle – umsäumt von mitunter großformatigen Ständen der Mitbewerber. Aber was genau heißt hier und jetzt Mitbewerber? Wir sehen smarte Lösungen für die grüne Energiewende, intelligente Energieversorgungs-Steuerungssysteme, Wasser- und Stromzähler mit Datenübertragung aufs Smartphone, Straßenlaternen mit Zusatzfunktionen und manches mehr. Was wir im Gepäck haben, ist etwas anderes: den Blick über den Tellerrand der Dateninseln. Vernetzung lautet unser Stichwort. Damit Energieversorger ihre Daten monetarisieren und neue Geschäftsfelder erschaffen können. Und weitergedacht: Damit Smart City keine Floskel bleibt, sondern ein datengetriebenes System wird, in dem fortlaufende Innovationen, neue Services und Ecosysteme entstehen können. Nicht weniger als das.

Identify new business ideas

Besucher staunen

Wir machen große Augen

Identify new business ideas                    Besucher staunen                                  Wir machen große Augen

Unser Ansinnen und unsere umfassende Daten-Lösung wecken sehr offensichtlich das Interesse der Messebesucher an allen drei Tagen. Wie viele Stunden wir auf den Beinen sowie Rede und Antwort stehen, soll unser Geheimnis bleiben. Sportlich ist es allemal.

Identify new business ideas

Identify new business ideas

Identify new business ideas





Am Donnerstag, den 13.02. hat sich das Wetter wieder beruhigt. Wir treten am Abend des letzten Messetages die Heimreise an – mit Koffern voll neuer Kontakte. Und damit meinen wir keine Visitenkarten, die wir mal bloß getauscht hätten. 74 % der Messe-Fachbesucher waren Entscheider und mit vielen sind wir nun konkret im Gespräch.
Während wir auf dem Heimweg sind, bringen sich in der bundesdeutschen Parteipolitik allmählich Bewerber in Stellung. In den Zeitungen steht dies und das. Was unser Feld betrifft: Wir sind schon aufgestellt für die Zukunft und hängen nichts an die große PR-Glocke. Was richtig und wichtig ist, wird sich als solches erweisen.

Die Messe ist beendet. Aber wir haben das sichere Gefühl: Jetzt geht’s erst richtig los.

Author image
Lateral Agital Thought Leader
Leipzig Website