neu

Wandel zwischen Technik und Kultur: Unser Rückblick vom Messekongress Digitalisierung der Energieforen in Leipzig

Am 22. und 23. Oktober 2019 nahmen wir am Messekongress Digitalisierung der Energieforen in Leipzig teil. Als Forenpartner beteiligten wir uns inhaltlich an der Veranstaltung und präsentierten uns mit einer spannenden Keynote zum Thema Smart City.

Input und Diskussionen über den digitalen Wandel in der Energiebranche

Knapp 150 Teilnehmer nutzten an zwei Tagen die Gelegenheit, um sich über aktuelle Digitallösungen der Branche zu informieren, sich über Praxisbeispiele aus dem Management auszutauschen und sich untereinander zu vernetzen. Ein Mantra, welches sich in nahezu allen Vorträgen herauskristallisierte, lautete: Bei der Aufbruchsstimmung der Digitalisierung spielt der Faktor Mensch eine entscheidende Rolle. Der digitale Wandel ist nicht nur eine Frage der Technik, sondern gleichermaßen auch eine Frage der Kultur.

Diese Gedanken fanden sich auch in unserer Keynote mit dem Titel „Smart City – Stadt und EVU gemeinsam in die digitale Zukunft“ wieder, welche unser Geschäftsführer Dr. Erik Wende zusammen mit unserem Partner Benedikt Herrmann von der Q-nnect AG hielt. Dabei zeigten sie den Zuhörern auf, welchen Stellenwert Daten im Smart City-Kontext haben und was damit alles möglich ist.

Doch es sollte nicht nur bei der Theorie bleiben. An unserem Messestand konntet die Teilnehmer die Live-Demo unter die Lupe nehmen, welche ein großer Schritt in Richtung Urban Data Plattform ist.

Data Metering mit Q!

Die Plattform Q! ist eine Cloud-Plattform von unserem Partner der Q-nnect AG, welche neben den Vorteilen der Datenvirtualisierung dem Nutzer ermöglicht, Daten zu modellieren, um sie für die Bedürfnisse einer Fachabteilung nutzbar zu machen. Datenvirtualisierung bedeutet an dieser Stelle, dass Daten aus einem Quellsystem, z. B. einer Excel-Datei oder einem ERP wie SAP ERP, auf einer neuen virtuellen Datenebene angezeigt werden. Diese Virtualisierung gestattet einen schnellen und einheitlichen Blick auf Unternehmensdaten und bildet eine wichtige Grundlage, um auf Marktveränderungen agiler und flexibler reagieren zu können.



Digitalisierung ganzheitlich betrachtet

Veranstaltungen wie diese zeigen uns immer wieder auf, dass die Digitalisierung auf der einen Seite viele neue Möglichkeiten mit sich bringt, aber uns auf der anderen Seite den Menschen, die Organisation und Technologie vor neue Anforderungen stellt, die es gemeinsam zu lösen gilt. Vor allem das Thema Smart City, worüber Sie in unserem Blog mehr lesen können, birgt durch die Vernetzung von Erkenntnissen völlig unterschiedlicher Bereiche, oft Ideen für neue Geschäftsmodelle.

Aus unserer Sicht war der Messekongress mitsamt Abendveranstaltung ein gelungenes Event, auf dem wir eine tolle Gelegenheit hatten, den Fortschritt der Digitalisierung in der Energiebranche aus vielen Facetten betrachten zu können. Wir freuen uns auf weitere Veranstaltungen dieser Art.

Author image
Leipzig